176 Original-Emoji sind jetzt Teil der ständigen Kunstsammlung des MoMA

https://www.dmarge.com/2016/10/original-emoji-moma.html Original Emoji

Emoji-Fans machen sich über die neuesten Nachrichten des MoMA Gedanken

Lange bevor die Gebetshände in Tinte auf Drakes Arm verewigt waren, bevor wir Dominos Pizza mit einem Piktogramm bestellen konnten, noch bevor wir mit Auberginen und Kamelen sextierten, gab es den ersten Satz Emoji.

Diese pixeligen, primitiven Symbole sehen heute nicht viel aus, aber sie haben ein Phänomen ausgelöst, das die Kommunikation im 21. Jahrhundert vollständig verändert hat. Zu Ehren ihrer Wirkung wurden die 176 Original-Emoji offiziell im Museum of Modern Art (MoMA) in New York City verankert. Nehmen Sie das, Freund, der sich immer noch weigert, Emoji zu verwenden, weil er denkt, dass es unter ihm ist.



Paul Galloway, Spezialist für Architektur- und Designkollektionen im MoMA, erläuterte die Geschichte des Emoji und die Gründe für den mutigen Schritt des MoMA, sie in die permanente Sammlung eines Post auf Medium .

'Das Ausfüllen von Körpersprache, Emoticons, Kaomoji und Emoji bestätigt den Menschen im zutiefst unpersönlichen, abstrakten Raum der elektronischen Kommunikation', schrieb er.

'Emoji sind kraftvolle Manifestationen der Fähigkeit des Designs, menschliches Verhalten zu verändern', fuhr er fort. So wie das Design eines Stuhls die Körperhaltung vorschreibt, prägt das Format der elektronischen Kommunikation, wie wir sprechen. Die Kollektion des MoMA ist voller Beispiele für Designinnovationen, die unsere Welt radikal verändert haben - und so passt das Emoji auf seine eigene farbenfrohe, niedliche Art genau dazu.

Die ersten Emoji wurden von Shigetaka Kurita für den japanischen Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo entworfen. Kurita erstellte die Glyphen auf winzigen Gittern mit einer Größe von 12 x 12 Pixel, nachdem sie Manga, Straßenschilder und chinesische Schriftzeichen studiert hatte. Emoji erlangte beim Start im Jahr 1999 keine weltweite Anerkennung, aber wie 2016 klar weiß, hat sich Kuritas harte Arbeit letztendlich ausgezahlt.

Das MoMA wird ab Dezember die 176 Original-Emoji in der Lobby des Museums als Teil einer Ausstellung zeigen, die andere Grafiken und Animationen enthält. Es ist Zeit, eine Reise zum Big Apple zu buchen und Ihre aufzufrischen Emoji-Etikette .