Sie können einen schnelleren Stoffwechsel erreichen, ohne zu trainieren; Ein Ernährungsberater erklärt, wie

https://www.dmarge.com/2019/01/fast-metabolism.html

Einige Menschen sind mit der Fähigkeit gesegnet, jede Woche eine Packung Donuts und eine eimergroße Wanne mit Ben & Jerry einzuatmen. Bei D’Marge haben wir einen Namen für diese Leute: Glückspilze. Für den Rest von uns; Unsere Taille in Schach zu halten ist nicht so einfach.

Selbst wenn Sie im Laufe der Jahre zu den wenigen Glücklichen gehören, haben wir alle einen Punkt erreicht, an dem sich unser Stoffwechsel verlangsamt. Und ob es sich um Sommercocktails oder Winter-Komfort-Essen handelt, das Endergebnis ist das gleiche: Kilo schleichen sich ein. Also, was soll ein Mann tun? Lesen Sie weiter wie man einen Vater bod anzieht? Oder den Alterungszyklus mit aller Kraft bekämpfen?

Obwohl es im ersteren keine Schande gibt, würden wir das letztere definitiv empfehlen. In diesem Sinne haben wir einen akkreditierten Ernährungsberater und Sporternährungsberater getroffen. Robbie Clark , um zu sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen, ohne Kaffee oder Zigaretten.



Aber zuerst; Wenn man seinen Stoffwechsel optimieren will, ist es wichtig, dass sie verstehen, was es ist. Im Wesentlichen ist Ihr Stoffwechsel die Rate, mit der Kalorien verbraucht werden, um Ihre Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Wenn Sie einen schnellen Stoffwechsel haben, verdauen Sie schnell Nahrung (und verbrennen Kalorien). Wenn Sie einen langsamen Stoffwechsel haben, ist das Gegenteil der Fall.

'Ihr Stoffwechsel macht 50-70 Prozent der Energie aus, die jeden Tag verbraucht wird.'

'Ihr Stoffwechsel bezieht sich auf die chemischen und physikalischen Prozesse, die kontinuierlich im Körper ablaufen und die uns normal funktionieren lassen, um am Leben zu bleiben', sagte Robbie. 'Diese Prozesse umfassen Atmung, Nervenfunktion und Durchblutung sowie den Abbau von Nährstoffen aus Nahrungsmitteln und Getränken, die dann in Energie umgewandelt werden.'

'Andere Einflüsse sind die körperliche Aktivität und die thermische Wirkung der von Ihnen konsumierten Lebensmittel (Energie, die zur Verdauung und Aufnahme Ihrer Lebensmittel verwendet wird)', fügte er hinzu.

Dies bedeutet, dass Sie, obwohl Ihr Stoffwechsel bis zu einem gewissen Grad genetisch bedingt ist, ihn durch einige Änderungen des Lebensstils beschleunigen können. Und obwohl es hilfreich sein kann, ins Fitnessstudio zu gehen, forderte Robbie uns auf, zunächst die Ernährung zu betrachten: „Insbesondere aus diätetischer Sicht kann sich eine höhere Fettspeicherung negativ auf unseren Stoffwechsel auswirken. Daher ist die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts für einen gesunden Stoffwechsel optimal. “

Wenn Sie glauben, dass Sie einen langsamen Stoffwechsel haben (oder Ihr Stoffwechsel sich kürzlich verlangsamt hat), müssen Sie auf bestimmte Vitaminmängel achten, die möglicherweise dazu führen. Diese sind:

  • Vitamin D - Ein niedriger Vitamin D-Spiegel führt dazu, dass Ihr Körper bestimmte Hormone produziert, die dafür verantwortlich sind, dass Fettzellen Fett horten und speichern, anstatt es zu verbrennen.
  • Chrom - Dieses Mineral ist für den Stoffwechsel von Fetten, Kohlenhydraten (insbesondere Glukose) und Insulin verantwortlich. Menschen mit einem Chrommangel haben das Risiko einer beeinträchtigten Glukoseintoleranz und damit eines Typ-2-Diabetes.
  • Magnesium - Magnesium ist ein Co-Faktor vieler Enzyme, die am Glukosestoffwechsel beteiligt sind. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Wirkung von Insulin und Insulin stimuliert die Magnesiumaufnahme in insulinsensitiven Geweben. Daher besteht bei Menschen mit einem niedrigeren Magnesiumspiegel möglicherweise ein höheres Risiko für Insulinresistenz, wodurch sich Fett um den Bauch ansammelt.

Robbie warnte auch davor, dass wenn Sie eine strenge Diät unter der Voraussetzung einer kalorienarmen Aufnahme einhalten, dies zu Nährstoffmängeln führen kann, da das Risiko einer begrenzten Vielfalt bei der Auswahl der Lebensmittel besteht: „Einfach ausgedrückt, Ihr Körper geht in den Hungermodus über, wenn du isst weniger als du für die grundlegende Körperfunktion brauchst. “ Dies verlangsamt dann Ihren Stoffwechsel und erzeugt den gegenteiligen Effekt zu dem, was Sie beabsichtigt haben.

Weitere Regeln, nach denen Sie leben müssen, um Ihren Stoffwechsel anzukurbeln, sind:

  • Vermeiden Sie Diäten - diese sind normalerweise sehr kalorienarm oder zu kalorienarm und eliminieren bestimmte Lebensmittelgruppen, wodurch Sie dem Risiko von Nährstoffmängeln ausgesetzt sein können.
  • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum - ein hoher Alkoholkonsum trägt zur Fettspeicherung und zum Hormonungleichgewicht bei.
  • Pumpen Sie das Protein auf - Ihr Körper verdaut Protein langsamer als Fett oder Kohlenhydrate, wodurch Sie sich länger voll fühlen. Eine angemessene Proteinaufnahme für Ihr Alter, Geschlecht, Masse und Aktivitätsniveau hilft auch beim Aufbau und Erhalt von Muskelmasse.
  • Fügen Sie Ihrem Essen Gewürz hinzu, z. Chili, Cayennepfeffer.
  • Vermeiden Sie Transfette - diese Fette binden an Fett- und Leberzellen, was den Stoffwechsel verlangsamen und Entzündungen im Körper verstärken kann.
  • Verbrauchen Sie grünen Tee - der Wirkstoff Catechin in grünem Tee kann Ihren Stoffwechsel ankurbeln.

Vor diesem Hintergrund haben wir Robbie gefragt, ob es ein lohnendes Ziel ist, den Stoffwechsel zu beschleunigen, oder ob es als Nebenprodukt einer gesunden Ernährung betrachtet werden sollte.

'Leider', antwortete er, 'verlangsamt sich Ihr Stoffwechsel im Allgemeinen, da der Alterungsprozess zu einer Abnahme Ihrer Muskelmasse und einer Zunahme der gespeicherten Fettmenge führt.'

„Darüber hinaus gibt es eine Reihe von hormonellen und neurologischen Veränderungen, die sich auch auf den Gehalt an gespeichertem Fett auswirken. Da wir dem Alterungsprozess nicht trotzen können, ist eine Verringerung des Stoffwechsels natürlich unvermeidlich. “

Jedoch; Wie aus den obigen Ernährungsempfehlungen hervorgeht, können wir den Prozess verlangsamen. Und obwohl Ihre Nahrungsaufnahme von entscheidender Bedeutung ist: Es gibt eine Reihe zusätzlicher Schritte, die Robbie für möglich hält:

Übung

Um Ihren Stoffwechsel durch körperliche Aktivität zu steigern, ist jede Form von Herz-Kreislauf-Training gut. Hochintensives Intervalltraining (HIIT) kann jedoch aufgrund des Konzepts der „Nachverbrennung“, dh einer Erhöhung der Stoffwechselrate im Ruhezustand, die bis zu 24 Stunden nach dem Training auftritt, besonders effektiv sein. Kraft- / Krafttraining zum Aufbau von Muskelmasse ist ebenfalls wichtig für einen optimalen Stoffwechsel, da Muskeln metabolisch aktiver sind als Fettmasse. Zusätzlich hilft diese Art des Trainings dabei, den Testosteronspiegel aufrechtzuerhalten oder sogar zu steigern. Nehmen Sie daher an einem konstanten Kraft- / Krafttraining teil.

Schlaf

Wenn Sie zu wenig Schlaf bekommen, verlangsamt sich Ihr Stoffwechsel, um Energie zu sparen, was dann die Freisetzung des Stresshormons Cortisol auslöst. Ein konstant hoher Cortisolspiegel erhöht das Wachstum und die Speicherung von Fettzellen, da das viszerale Fettgewebe eine hohe Anzahl von Cortisolrezeptoren enthält, die auf das zirkulierende Cortisol im Blut reagieren. Dies kann sich negativ auf unseren Stoffwechsel auswirken.

Hormonhaushalt

Der Stoffwechsel wird von der Schilddrüse im Nacken gesteuert, die wiederum von einem Teil des Gehirns gesteuert wird, der als Hypothalamus bezeichnet wird. Die Geschwindigkeit Ihres Stoffwechsels hängt von komplexen chemischen Botschaften ab, die Ihr Körper an Ihr Gehirn sendet und die Ihnen sagen, wie viel es benötigt, um optimal zu funktionieren. Wenn es ein Ungleichgewicht mit Ihren Schilddrüsenhormonen gibt, kann dies Ihren Stoffwechsel verlangsamen. Daher kann es vorteilhaft sein, Ihre (Schilddrüsen-) Hormone testen zu lassen, um sicherzustellen, dass sie sich in einem optimalen Bereich befinden.

Umgang mit Stress

Cortisol wird in den Nebennieren produziert und während es zur Aufrechterhaltung normaler physiologischer Prozesse in Zeiten von Stress benötigt wird, kann ein längerer erhöhter Cortisolspiegel zu Bluthochdruck, Glukoseintoleranz, Diabetes, Müdigkeit, Muskelverlust und erhöhten Infektionen führen - alles Dinge, die Ihren Einfluss beeinflussen Stoffwechsel. Daher trägt der Umgang mit Stress wesentlich zur Optimierung Ihres Stoffwechsels bei.

VERBUNDEN: Die ketogene Diät von Lebron James könnte Ihre Eintrittskarte sein, um ein zerfetztes Tier zu werden. Aber zu welchem ​​Preis?