Vergessen Sie den Beintag, Wissenschaftler arbeiten an einer Pille, um die Übung zu ersetzen

https://www.dmarge.com/2018/03/exercise-pill.html

'Übung in einer Pille'. Es hat einen sensationellen Klang, aber genau daran arbeiten derzeit Wissenschaftler des Salk Institute for Biological Studies in Kalifornien.

Das Medikament mit dem vorläufigen Namen 516 wurde entwickelt, um die Auswirkungen von hochintensivem Training und Fettverbrennung nachzuahmen, ohne dass Sie tatsächlich einen Fuß in ein Fitnessstudio setzen müssen. Während die bahnbrechende Forschung unweigerlich im selben Licht gesehen werden wird wie zwielichtige Schnellanpassungsprogramme (Shake-Weight, irgendjemand?), Werden tatsächlich viele Ressourcen in die Studie von 516 gesteckt, um sie zu einem legitimen Fitness-Tool für zu machen Menschen.



Ronald Evans ist der Forscher des Salk Institute, der die Studie über die Übungspille leitet, die derzeit der Spitzenreiter für menschliche Probanden ist. Zuvor haben Wissenschaftler bis zu zehn Jahre an 516 gearbeitet, um sicherzustellen, dass es genau das tut, was es soll.

Es baut Körperfett anstelle von Kohlenhydraten ab, indem es die Signale verändert, die Ihre Gene an Ihre Muskeln senden - ein Prozess, der dem ähnelt, den Spitzensportler beim Training durchlaufen.

Denken Sie so darüber nach. Bewegung wird oft als körperliche Aktivität wahrgenommen, die zu Muskelwachstum und Kalorienverbrennung im menschlichen Körper führt. Auf molekularer Ebene ist der Akt des Trainings einfach ein Auslöser, der einen chemischen Prozess auslöst, der zu Kraft- und Gewichtsverlust führt. Das Medikament 516 versucht, Bewegung als Auslöser zu ersetzen, und dies kann, ohne dass Sie einen Tropfen Schweiß aufarbeiten.

'Wir versuchen, ein Medikament zu entwickeln, mit dem wir das System spielen können, das während des Trainings auf natürliche Weise aktiviert wird.'

Umstritten? Kein Zweifel.

Erklärte Evans Die Washington Post dass er versucht, 'ein Medikament zu entwickeln, das uns helfen kann, das System zu spielen, das während des Trainings auf natürliche Weise aktiviert wird'.

Während man sich nur das kollektive Ärgernis von Personal Trainern und Fitnessstudios auf der ganzen Welt vorstellen kann, gibt es tatsächlich eine legitime Verwendung für 516 und das für körperlich Behinderte. 516 kann bei Menschen mit genetischen Störungen angewendet werden, wodurch verhindert wird, dass Muskeln, ältere Menschen und Fettleibige wachsen, und sie ihre größten Fitnessziele erreichen, ohne trainieren zu müssen.

Es sind jedoch nicht alle guten Nachrichten. Das Medikament befindet sich noch in der Versuchsphase und eine frühere Studie mit 516 (vor Evans 'Forschung) ergab, dass Mäuse eine höhere Krebsrate aufweisen. Die Veränderung genetischer und molekularer Signale im menschlichen Körper ist nicht ohne Risiken, aber auch nicht mit Steroiden oder Peptiden.

Diejenigen, die 516 einen Riss geben möchten, müssen wissen, dass frühe Varianten bereits seit einiger Zeit auf dem Markt sind und bei Bodybuildern und Spitzensportlern am beliebtesten sind. Dies ist auch ein Trend, der dazu geführt hat, dass das Medikament von der Welt-Anti-Doping-Agentur verboten wurde.

Die wissenschaftlich anerkannte Version von 516, an der Evans arbeitet, wird noch mehrere Jahre lang getestet, und die FDA wird sie nicht in Kürze genehmigen, da sie eine „Unfähigkeit zu trainieren“ nicht als eine Krankheit erkennt, die eine Krankheit erfordert Arzneimittel. Wenn dies der Fall ist, wird die Legitimität höchstwahrscheinlich in den Bereich von Menschen mit Muskeldystrophie fallen.

Bis dahin möchten Sie vielleicht den Keks ablegen und wieder auf das Laufband steigen. Oder schauen Sie sich einfach die an entscheidende Übungen um dich schneller größer zu machen.